Prokrastination ist mein zweiter Vorname

Es wird ruhiger in meinem Landschulheim-Zuhause, Kaffeekonsum übertrifft Bierkonsum, Umarmung oder gemeinsames Durchhalten sind gefragt. Hier heißt das Midterm-Zeit: Ich habe eine Klausur in jedem Kurs und muss Exposés für meine Hausarbeiten abgeben. Donnerstag gehts los mit einer Klausur in “Economic Theory” and meinem ersten Paper in International Communication. Die beste Zeit, um mal wieder einen Blogbeitrag zu schreiben. 😉 Meine Wäsche ist schon gewaschen, fein zusammengelegt und nach Farben sortiert, alle Unterlagen weggeheftet, Koffer für meinen Wochenendtrip nach Deutschland gepackt – jetzt bleibt nur noch der Blogeintrag und dann muss ich wieder ran. Da dachte mir, heute schreibe ich mal ausführlicher…

  • Neues vom Spocht

Wer Herr oder Familie Tisch ist, kann ich Euch nicht sagen oder meine Motivation, das zu recherchieren, strebt gen Null (Ha, ein Hinweis auf Mathe – schon was wiederholt). Was ich Euch zu Herr oder Familie Tisch sagen kann: Die müssen Asche haben, und zwar so viel, dass sie der Uni diesen Fitness-Komplex gesponsort haben:

  • Neues vom Landschulheim

Am Sonntag haben wir bei dem wunderbaren Spätsommerwetter gegrillt. Ein paar Eindrücke für Euch:

Drückt mir die Daumen für meine Prüfungen! Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag der Deutschen Einheit am Donnerstag!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s